top of page

Emma Wißling gewinnt BAS-Wettbewerb



Das Motiv von Emma Wißling aus der Klasse 7c vom Städtischen Gymnasium war nach Meinung der achtköpfigen Jury des Bürgerausschuss zur Förderung des Ahlener Karnevals (BAS) das schönste. Es wird den nächsten BAS-Sessions-Pin zieren.


Das kommende Sessionsmotto wird in Anspielung auf das Stadtjubiläum „Jeder Jeck und Narr feiert mit Ahlen 800 Jahr“ lauten. Über 100 Entwürfe gingen beim BAS ein, der dann die anspruchsvolle Auswahl darüber treffen musste, wie der kommende Sessions-Pin aussieht. Die zwölfjährige Emma Wißling machte schließlich das Rennen und erhielt aus den Händen von Andreas Lerley und Tanar Öcal 150 Euro, die für die Klassenkasse gedacht sind. Die Sparkasse Münsterland Ost fördert alljährlich den Preis.


Übers ganze Gesicht gestrahlt

„Ich finde das krass“, freute sich die Siegerin, als sie vor zwei Wochen von ihrer Klassenlehrerin Barbara Reck vom Gewinn des Kunstwettbewerbs erfuhr. Was die Lehrerin bestätigte, schließlich habe ihre Schülerin bei der Verkündung über das ganze Gesicht gestrahlt. Vorgestellt wurde das Motiv noch nicht, aber Andreas Lerley begründete, warum der Siegerentwurf so gut bei der Jury ankam: „Er war nicht zu sehr auf Karneval fokussiert, sondern mehr auf das 800-jährige Stadtjubiläum.“ Ein wenig zum Aussehen verriet er dann doch, aber die Veröffentlichung soll bis zum Elften im Elften geheim gehalten werden. So seien Wahrzeichen der Stadt kombiniert mit einer Narrenkappe zu sehen.


Vorstellung am Elften im Elften

Zur Sessionseröffnung am 11. November wird der BAS-Sessions-Pin dann offiziell zusammen mit Emma Wißling um 11.11 Uhr auf der Bühne auf dem Marienplatz vorgestellt. Andreas Lerley und der BAS bedanken sich bei allen Teilnehmenden des Wettbewerbs: „Schön, dass so viele mitgemacht haben – denn Karneval lebt schließlich davon, dass viele mitmachen.“





12 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Opmerkingen


bottom of page